Halle
Lauf an der Pegnitz

Wandkonsolen statt Traggerüste benutzt

Mit der PAX HD lassen sich beliebige quadratische oder rechteckige Stützenquerschnitte von 20 bis 120 cm Kantenlänge herstellen. Und zwar ohne jeglichen Schalhautverschnitt, extrem wirtschaftlich und in hoher Maßhaltigkeit. Bei diesem Neubau der Emuge-Franken war der Stützenquerschnitt von überwiegend 70 x 70 cm aber zu schlank zum Auflegen der vier Fertigteil-Unterzüge – also mussten sich die Arbeitsvorbereiter etwas einfallen lassen. Jede der zahllosen Stützen mit einem
Schwerlastturm zu umbauen kam für Werner Feihl, Leiter der Schal-AV bei Klebl, nicht infrage – zu material- und zeitaufwendig. Auch wäre damit die freie Durchfahrt zwischen den Stützen eingeschränkt gewesen, da man an einigen Stellen zusätzlich noch einen Anprallschutz gebraucht hätte. Deshalb hat sich die Klebl-AV, in Abstimmung mit Mayer Schaltechnik (der zuständigen Ischebeck-Gebietsvertretung), für eine äußerst wirtschaftliche Lösung entschieden: Erstmals auf einer Klebl-Baustelle werden Alu-Wandkonsolen WK 1000 von Ischebeck eingesetzt.

Die Ischebeck-Wandkonsolen können immer dort eingesetzt werden, wo ein konventionelles Traggerüst oder Stütztürme technisch nicht möglich und unwirtschaftlich sind – wie auf der Emuge-Baustelle in Lauf. In die klappbare Stützenschalung PAX HD wird dafür an jeder Seite ein massiver, konischer Schraubanker an der Schalhaut montiert. An diesen wird nun die Schwerlastkonsole angeschraubt, damit die Auflagerkräfte der Unterzüge direkt in die Stütze eingeleitet werden können. Das sind an jeder Seite immerhin rund 7 t. Nachdem die Unterzüge mittels einer in der Wandkonsole integrierten Spindel auf die exakte Höhe eingestellt wurden, kann der Anschluss ausbetoniert werden. Damit hat die Wandkonsole ihren Zweck als temporäre Unterstützung erfüllt, und der konische Schraubanker wurde mit einem Spezialschlüssel einfach ausgedreht. So verbleiben, anders als bei sonstigen Einbauteilen, keine Fremdkörper im Bauwerk, die später Rostfahnen verursachen können. Sämtliche Teile der Ischebeck-Wandkonsolen sind wiederverwendbar, es fallen also keine Kosten für irgendwelche Verbrauchsstoffe an.

Die „kleine“ Wandkonsole WK 1000 trägt 100 kN (10 t), das größere Schwesternmodell WK 2000 sogar 240 kN (24 t). Um die vorgegebenen Wand- bzw. Bauteilabmessungen und Randabstände einzuhalten, mussten die vier Schraubanker am Stützenkopf in der Höhe versetzt eingebaut werden. Die nach dem Ausbau der Schraubanker in der Stütze verbleibenden Öffnungen werden mit Mörtel verschlossen – sie können aber auch für weitere Montagen beim Hallenausbau genutzt werden.

0

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Kontaktanfrage

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!